Der Vorstand

Präsidentin

Barbara Roniger

 

Im Jahre 1998 wurde ich das erste Mal mit einer Vision zur Unterstützung von Kindern in Nepal konfrontiert. Drei Jahre später reiste ich nach etlichen Jahren wieder in das Land und seither engagiere ich mich in diverse Projekte zur Unterstützung von Kindern. Ich war während all den Jahren auch aktiv am Aufbau einer tibetischen Schule für Kinder aus dem Königreich Mustang beteiligt. Mit neuem Elan möchte ich nun anderen benachteiligten Kindern, Müttern, Jugendlichen und Familien helfen, ihrer düsteren Zukunft ein paar Lichtstrahlen zu geben. Wie bis anhin werde ich jedes Jahr ein- bis zweimal in dieses wunderschöne Land reisen um mich vor Ort zu vergewissern, dass die uns anvertrauten Gelder richtig eingesetzt werden. Die strahlenden Kinderaugen, die herzlichen Menschen aber auch Augen die Ueberlebens- und Zukunftsangast ausstrahlen geben mir immer wieder aufs neue Freude und Kraft diese Herausforderung anzunehmen.


Kassier

Julien Roniger

 

Bei der Vereinsgründung übernahm ich die Finanzen des Vereins, da ich als Student an der Uni Zürich "Banking und Finance" studierte und gerne mit Zahlen und Geld arbeite. So konnte ich mein Interesse gleich auch mit etwas Gutem-Tun verbinden.

 

 

Aktuarin

Mylène Sunier

 

Während meines Studiums zur Sekundarlehrerin verbrachte ich im Jahr 2011 drei Monate in Nepal. Ich unterrichtete an einer Schule und kümmerte mich um die Kinder. Die Wissbegierde und die Begeisterungsfähigkeit beeindruckten mich. Deshalb möchte ich Kindern helfen die sonst keine Chance auf Bildung haben.


Beisitzerin

Madeleine Sunier

 

Im Jahr 2011 reiste ich nach Nepal. Auf meiner Trekkingtour ins Königreich Mustang war ich fasziniert von der eindrücklichen Landschaft und den liebenswerten Menschen. Beim Besuch meines Patenkindes in Pokhara entstand der Gedanke, zusammen mit Freunden, ein eigenes Projekt zu realisieren um benachteiligten Kindern eine Schulbildung zu ermöglichen.