Nepal

Lage
Nepal liegt zwischen Indien und China. Es ist das durchschnittlich höchstgelegene Land der Welt und besitzt im Himalaya-Gebirge acht der zehn höchsten Berge der Welt. 40% des Landes ist über 3000 Meter hoch.
Auf den 147’181km2 leben 30.5 Millionen Menschen, wovon fast 1 Million in der Hauptstadt Kathmandu zuhause sind.

 

Gliederung des Landes
Nepal wird in drei geografische Teile gegliedert. Das Terai, welches 14% der Landesfläche ausmacht, bewohnen fast die Hälfte der Bevölkerung. Seine fruchtbaren Böden und das frostfreie Klima machen das Terai zur landwirtschaftlich wertvollsten Region.

Das Mittelland reicht bis auf 3000 Meter über Meer und bildet die Verbindung zwischen dem Terai und dem Himalaya, der dritten Hauptregion. Ebenfalls im Mittelland befinden sich das Kathmandu-Tal und Pokhara.

 

Religion
80% der Bevölkerung gehören dem Hinduismus an. Des Weiteren sind 10% Buddhisten.

 

Einkommen
Nepal zählt mit einem jährlichen Pro-Kopf-Einkommen von 645 US-Dollar zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Ländern der Welt.
80% der Nepali leben von der Landwirtschaft, eine weitere grosse Einnahmequelle ist der Tourismus.

 

Bildung

Für sämtliche nepalesische Kinder besteht zwischen dem sechsten und dem zehnten Lebensjahr Grundschulpflicht. In der Realität können aber viele Kinder die Schule nicht besuchen, da sie zusätzliches Geld verdienen oder zu Hause helfen müssen. Nur die Hälfte aller Kinder beenden die obligatorische Schulzeit. Mehr als 60% der erwachsenen Bevölkerung können weder lesen noch schreiben.